Schweizerdeutsch – Deutsch

Einige von euch haben vielleicht mitbekommen, dass ich Schweizerin bin. Ich bin hier geboren und aufgewachsen – wenn auch nicht mit sonderlich vielen Bergen, Alpen oder Käse wie alle meinen. Wobei es doch schon einiges an Käse gab.

Nun bekannterweise reden die Schweizer total komisch. Es gibt auch hier viele Dialekte, je nach den einzelnen Kantonen. Ich für meinen Teil bleibe beim Zürcher Dialekt. Mir kam dazu aber die Idee, hier einige Sätze zu übersetzen. Hierzu habe ich aus einer Facebook-Seite einige Fakten rausgefischt (ob die nun stimmen oder nicht) und zum Teil einige (teils sarkastische) Kommentare meinerseit hinzugefügt. Zum Spass als erstes nur die Schweizerdeutsche Version – so könnt ihr raten was das ganze bedeuten könnte. Am Schluss kommt die Auflösung und mich würde ehrlich gesagt brennend interessieren, ob es schwer war das zu verstehen. Ich weiss nicht, ob ich einfache Fakten rausgesucht habe oder ob es mir nur so einfach vorkommt, weil ich es eh verstehe. Und denkt daran: wir besitzen keine Rechtschreibung xD

 

1. Wenn ihr mal in die Schweiz kommt, könnt ihr damit rechnen, dass euch jemand auffordert ein bestimmtes Wort zu sagen: Chuchichästli!

2. Luut ere studie lebed mensche wo viel lesed länger (da ghöri au dezue, glück gha)

3. Männlichi fledermüüs hend entweder grossi hode oder es grosses hirn. Beides zeme gaht nöd (isch ja klar gsi)

4. De meistgsuechti hacker vo de welt isch selber ghackt und verhaftet worde, will er de name vo sinere chatz und s passwort „123“ verwendet het (fasch so gschiid wie s passwort vom Mark Zuckerberg)

5. Oktopuss hend blaus bluet (gseht sicher lustig uus wenn die das spende würed)

6. Mensche wo zwei tasse kaffi am tag trinked, begönd seltener en selbstmord als mensche wo gar kei kaffi trinked (wie hend die das usegfunde?)

7. En coiffeur us london schniidet nachem schaffe obdachlose chostelos d haare und wott mit sinere aktion mensche zum helfe animiere

8. Wenn hünd ihri chöpf neiged, versueched sie eus besser z verstah

9. De mensch isch s einzige säugetier wo nöd i de laag isch gliichziitig z schnuufe und z schlucke (hetti irgendwie nöd erwarted das es öppis git wo das chan)

10. Vögel wo alkohol trinked lalled bim zwitschere, ähnlich wie mensche bim rede lalle würed (wie tönt echt es lallendes gezwitscher?)

11. Chatze chönd anderne chatze bluet spende

12. Luut ere studie sind mensche wo sport hassed und sich nöd gern beweged intelligenter (ich weiss nöd was das jetzt für mich bedüted..)

13. Mensche mit angst erlebed d welt andersch. Ihres ghirn mischt sicheri und unsicheri sache zeme und kennzeichnet alles als unsicher (und wie macht mer das rückgängig? Chli meh infos wäred hilfriich)

14. Luut ere studie hend gschwüsterti meh ihfluss uf eusi zuekunft als eusi eltere

15. Luut ere studie sterbed mensche wo gar kei alkohol trinked früener als glegeheitstrinker (ja toll. Namal en grund wo mich zum trinke überrede wott)

 

 

Auflösung

Mal schauen wie weit es hier ging 😉

1. Küchenkasten

2. Laut einer Studie leben Menschen, die viel lesen, länger (da gehöre ich auch dazu, Glück gehabt)

3. Männliche Fledermäuse haben entweder grosse Hoden oder ein grosses Gehirn. Beides zusammen geht nicht (war ja klar)

4. Der meistgesuchte Hacker der Welt wurde selbst gehackt und verhaftet, weil er den Namen seiner Katze und das Passwort „123“ verwendet hatte (Fast so klug wie das Passwort von Mark Zuckerberg)

5. Oktopusse haben blaues Blut (sieht sicher lustig aus, wenn die das spenden würden)

6. Menschen die zwei Tassen Kaffee am Tag tringen, begehen seltener einen Selbstmord, als Mensche die gar keinen Kaffe trinken (wie haben die das rausgefunden?)

7. Ein Friseur aus London schneidet nach der Arbeit Obdachlosen kostenlos die Haare und will mit seiner Aktion, andere Menschen zum Helfen animieren.

8. Wenn Hunde ihre Köpfe neigen, versuchen sie uns besser zu verstehen.

9. Der Mensch ist das einzige Säugetier, das nicht in der Lage ist, gleichzeitig zu atmen und zu schlucken (Ich hätte irgendwie nicht erwartet, dass es etwas gibt, was das kann)

10. Vögel die Alkohol trinken, lallen beim Zwitschern, ähnlich wie Menschen die beim Sprechen lallen würden (wie klingt wohl ein lallendes Gezwitscher?)

11. Katzen können anderen Katzen Blut spenden.

12. Laut einer Studie sind Menschen, die Sport hassen und sich nicht gerne bewegen, intelligenter (ich weiss nicht, was das jetzt für mich bedeutet…)

13. Menschen mit Angst erleben die Welt anders. Ihr Gehirn mischt sichere und unsichere Sachen zusammen und kennzeichnet alles als unsicher (wie macht man das rückgängig? Ein wenig mehr Infos wären hilfreich)

14. Laut einer Studie haben Geschwister mehr Einfluss auf unsere Zukunft, als unsere Eltern

15. Laute einer Studie sterben Menschen, die gar keinen Alkohol trinken früher, als Gelegenheitstrinker (Ja toll. Nochmals einen Grund, der mich zum Trinken überreden möchte)

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .