Bayern #1

Da sitz ich nun und blicke zurück auf einen wundervollen Tag. Weshalb ich den so toll fand, möchte ich hier etwas genauer erläutern. Doch ich sollte wohl von vorne beginnen.

Und wo begann alles?!
– Wie immer. Interactive Designs. Franzi war dort mein Dauergast und immer da. Anscheinend auch, ohne dass sie da war – denn so wie es aussieht wusste Chrissi von ihr wer ich bin. Weiter nichts. Irgendwann bin ich dann auf einen Beitrag gestossen, den ich so nicht stehen lassen konnte. Ich mache das sonst nie, doch hierzu musste ich einfach antworten – und zwar per Mail. Ich denke, dass durch all das der Kontakt erst richtig entstanden ist. Grundsätzlich verlief dann alles nur über die Blogs – und wir wurden uns immer ähnlicher (oder bemerkten eher, dass wir uns ähnlicher sind, als wir dachten). Der Begriff „Blogzwilling“, den Chrissi verwendete, finde ich schon ziemlich passend. Alles in allem ging es soweit, dass ich mich fragte – wieso kenne ich sie eigentlich nicht wirklich? Wie krass wäre das denn? Nun, nach einem ruhigen und entspannten Wochenende in Ostfriesland, kam mir die Eingebung, dort mal einen Kreativ-Urlaub zu machen. Das wäre doch eine wunderbare Gelegenheit jemanden mitzunehmen, der genauso darauf stehen würde – Chrissi! Also kurz gezögert (unsicher! Aber was habe ich zu verlieren?!) und dann direkt mal über Facebook eine Nachricht abgeschickt. Wir einigten uns erstmal auf einen Tag, bevor wir uns eine ganze Woche zumuten. Da ich noch Ferientage hatte, fuhr ich Anfang November zu ihr nach Bayern.

Der erste Tag mit der Erschafferin von ZENtreasures
Ich sah sie schon mit ihrem Auto vor meiner Ferienwohnung. Da stand ich an der Tür, bevor sie überhaupt schon ausgestiegen war und ich war total nervös. Noch nie habe ich sowas gemacht – was, wenn ich ihr zu anders bin, als sie erwartet? Was, wenn wir uns nicht verstehen? Was, wenn…
Völlig unbegründete Sorgen, denn schon beim Frühstück konnten wir toll miteinander reden – im Handumdrehen kannte sie schon fast zu viel aus meinem Leben. Nach einem ganzen Tag, kam es mir tatsächlich vor, als würden wir uns ewig kennen. Das hatte ich persönlich komplett zum ersten Mal erlebt. Mein Revue des Ganzen, lässt alles ganz einfach erklären.

47 48 49 50

Werdegang
Wir sind auf einem sehr ähnlichen Weg zu dem gelangt, wo wir sind. Es tat gut mich mal mit jemanden im „echten Leben“ über die Grafikszene auszutauschen. Mit jemandem, der mein „anderes“ (sprich online) Leben kennt und es selbst auch erlebt. Sonst kommt man ja kaum dazu oder muss vieles lange erklären. Da weiss man am Schluss aber trotzdem nicht, wie das ankommt. Einfach dann alles so selbstverständlich zu bereden, war dann schon ziemlich anders.

Hobby und Ziele
Was sind beide sehr kreativ und sitzen gerne vor dem PC für unsere Arbeiten – was sonst als merkwürdig gilt. Aber wir wissen beide weshalb uns all das so fesselt – wir können auch ganz gut über die Ziele gewisser Beiträge (oder Videos) reden und auch was wir damit erreichen wollen, obwohl „man“ solche Dinge nicht immer gerne zugibt. Chrissi ha sich auch direkt bereit erklärt, bei mir mitzumachen, was ich toll fand. Und es war so einfach – doppelte Kreativität könnte man sagen.

Persönlichkeit und Sympathie
Zum Schluss das Wichtigste – all das oben genannte kann stimmen, doch wenn die Sympathie nicht da ist, kann man kaum was retten. Wäre doch das nicht vorhanden, wäre es wohl nie zu einem Treffen gekommen. Dank den Blogs konnten wir ja schon einen Eindruck gewinnen – obwohl ich hier wohl seriöser rüberkomme. Auf alle Fälle war sie überrascht wie verrückt ich sein kann xD

Fazit
Es war eine gute Entscheidung herzukommen, obwohl sehr viele Unsicherheiten und Nervositäten damit verbunden waren. Ich würde es jederzeit wieder machen. Wir haben ja noch einige Pläne, die wir umsetzen möchten und ich freue mich schon darauf!
Bevor es hier in einen totalen Liebesbrief an Chrissi ausartet (oder ist es das schon?! xD), geht es noch weiter. Ich kenne einige Personen, mit denen ich ebenfalls gerne Zeit verbringen möchte. Diese Erfahrung hat mir gezeigt, dass es sehr toll werden kann und ich hoffe, dass alle die ich zu einem Tag mit mir einladen werden, es auch so sehen.

Alles in allem eine tolle Erfahrung, die ich nicht zum letzten Mal machen möchte!

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .