Best of Januar 2017: Moments

Nun ja, der Januar ging ziemlich unspektakulär an mir vorüber. Somit bedeutet aus, dass mein Best Of hier etwas mau scheint. Das neue Jahr begann toll, ich war spontan zu einem Essen eingeladen. Danach ging der Rest aber nur mir Arbeit und Faulenzen unter – und sehr viel schlechtem Gewissen wegen fehlender Beiträge.

Dennoch gab es gegen Ende des Monats doch noch schöne Momente. Zum einen war da ein mehr oder weniger Kuscheltag kurz vor meinem Geburtstag. Einfach nur da sein, neben Menschen die man liebt und die Zeit geniessen. Leider waren die Kleinsten darunter krank und ich durfte danach eine Woche Zuhause bleiben. Doch hey – dieser Moment war es wert.

Dann gab es da noch meinen Geburtstag. Obwohl ich schon leicht kränklich aufwachte (danke, dass ich so gut verdrängen kann), konnte ich einen schönen, entspannten Tag geniessen. Sogar mit meiner liebsten und ungesundesten Fast-Food Kette, dem grossen gelben M. Und Suhsi. Man, ich wünschte mir wäre es besser gegangen, dann hätte mehr in mich rein gepasst. Das Sushi war echt gut 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .