Best of März 2017: Films and Series

Ein kleiner Tweet hat mich zurück in meine Kindheit versetzt. Weswegen ich mich nicht dagegen wehren konnte, eine Serie zu schauen, die ich früher geliebt habe. Es war einfach toll nach der Schule heimzukommen, den Fernseher anzumachen und mich 20 Minuten meiner Lieblingsserie zu widmen. Ab und zu sogar mit meinem damaligen besten Freund, der mich darauf gebracht hatte.

Die Rede ist von Digimon Adventures. Es begann mit 7 Kindern, den Digiritter, die in eine misteriöse Welt gezogen wurden. Sie fanden ihren Digimonpartner, erlebten viele Abenteuer und rauften sich immer wieder neu zusammen. Mit der Zeit gesellten sich weitere Digiritter dazu. Auch weitere Staffeln – doch Digimon Adventures bleibt mit den zwei Staffeln meine Lieblingsreihe. Und ich habe etwas munkeln hören, dass ein dritter Teil davon in die Kinos kommt.

2 comments / Add your comment below

  1. DIGIMON! Was für ein witziger Zufall! Ich habe im März/April auch die erste Staffel angeschaut und bin vor 2 Wochen fertig geworden.
    Als Kind fand ich Matt total toll, heute würde ich mich eher mit Izzy identifizieren. Aber mein absoluter Liebling ist immer Tai geblieben. <3
    Die Kinder sind aber sowieso alle auf ihre Art liebenswert – und die Digimon auch.

    Wie du mochte ich auch die ersten beiden Staffeln am liebsten. Die 3. habe ich noch angefangen, aber mir gefielen die Charaktere einfach nicht mehr.

    Das schönste an der Serie war aber die Musik, finde ich. „Leb deinen Traum“ macht mir heute noch feuchte Augen…

    Übrigens, es ist kein 3. Teil, der ins Kino kommt, sondern die Fortsetzung von Digimon Adventures 1, Digimon tri.
    Die Kinder sind da bereits auf der High School.
    Der Zeichenstil ist völlig anders aber mir gefällt es recht gut. ^^
    Es gibt 6 Teile (wenn mich nicht alles täuscht); 4 müssten in Japan schon gelaufen sein, der Rest folgt.
    Der 1. Teil kommt im Sommer auf deutsch und DE und A ins Kino. Wie es in der Schweiz aussieht, weiß ich allerdings nicht.

    1. Ja, das ist tatsächlich ein Zufall! Wie cool 🙂
      Matt finde ich auch toll, Tai ist zwar irgendwie ein cooler Typ, aber ganz so Fan von ihm wwar ich nie. Ich war in der ersten Staffeln ein riesiger Fan von Kari. In der zweiten Staffel habe ich total für Wormmon geschwärmt und dementsprechend auch etwas für Ken.

      Ich habe irgendwie gar keine Lust die anderen Staffeln anzusehen. Irgendwie stört es mich total, dass es aus dem Zusammenhang gerissen wird (was bei mir wohl ebenfalls zum grösstenteil auch an den neuen Charakteren liegt, die nichts mehr mit den „alten“ zu tun haben).

      Leb deinen Traum ist einfach toll! Ach immer diese Szenen in denen die ruhigere Version abgespielt wurden… Das Intro spiel ich manchmal morgens ab, wenn ich zu wenig Energie zum aufstehen habe xD Das gibt irgendwie noch den richtigen Anreiz, um den Tag trotzdem irgendwie vernünftig anzugehen.

      Ach das hab ich gar nicht kapiert, und nur so am Rande mitgekriegt. Dann ist das also zwischen Adventures 1 und Adventures 2? Ich werd mich da mal erkunden, wie es hier in den Schweizer Kinos aussieht. Bisher hab ich hier rein gar nichts davon gehört.

Schreiben Sie einen Kommentar