Ich schenke dir ein Ticket

Es ist noch keine Woche her, da erhielt ich völlig unerwartet eine Direktnachricht über Twitter. Unerwartet war es deshalb, weil ich NIE eine Direktnachricht in Twitter erhalte – ausser von einer Person. Denn die liebe Franzi hat mir einen Auftrag erteilt. Auf ihrem Blog Kopf vs. Herz schreibt sie über sich, ihr Leben und hat sogar einige interessante Rezepte (der Oreo-Kuchen steht noch auf meiner To-Do-List). Und so kommt es, dass sie gedanklich von London nach Prag reist und sich (und unter anderem auch mir) folgende Frage stellt: Ich schenke dir ein Ticket – Wohin geht es jetzt?

Als erstes, vielen lieben Dank für das Ticket, Franzi – das nehme ich gerne an! Doch wohin führt das Ticket? Ist es ein Ticket zu einem bestimmten Ort? Oder zu einer ganzen Reise? Ist das vielleicht nur ein Ticket für einen Film? Eine Oper? Ein Theaterstück? Wie sieht das Ticket aus? Ist es ein normales bedrucktes Ticket? Woher kommt dieses ominöse Ticket?
Hat sie die Aufgabe nicht verstanden?, fragst du dich vielleicht. Ehrlich gesagt, tue ich mich mit diesem Ticket erstaunlich schwer – weswegen ich es nun zu meinem Ticket mache. Ich meine, du hast es mir doch geschenkt, oder?

Mein Ticket ist ganz klischeehaft ein goldenes, dickes Stück Papier und mit glitzernen Tinte bedruckt. Es gibt mir die Freiheit dorthin zu gehen, wo immer ich hin möchte. Solange wie ich möchte. Mein goldenes Ticket befreit mich von jeder Pflicht, ohne dafür etwas einstecken zu müssen. Ich werde nicht leiden, wenn ich meinen Alltag verlasse. Sei es finanziell, familiär oder sozial. Das Leben geht fernab von mir weiter – keiner wird mich vermissen, jeder wird sich für mich freuen, dass ich mein goldenes Ticket erhalten und eingesetzt habe.

Mein goldenes Ticket bringt mich überall hin wo ich möchte. Das sind tatsächlich einige Orte. Denn es gibt so viel unterschiedliches, was sehenswert ist.

Mein goldenes Ticket bringt mich in den Wald. An den Ort, an dem es am ruhigsten ist. An den Ort, an dem die Bäume und Büsche rascheln. An den Ort, an dem das Laub unter den Füssen knirscht. An den Ort, an dem sich die Eichhörnchen von Baum zu Baum schlängeln. An den Ort, an dem man die interessantesten Pflanzen finden kann. An den Ort, der einfach heilend für die Seele wirkt.

Mein goldenes Ticket bringt mich ans Wasser. An den Ort, an dem das Rauschen einen inneren Frieden bringt. An den Ort, an dem die unendliche Energie den Körper auftanken kann. An den Ort, an dem ein Bad nie reiniger gewirkt hatte. An den Ort, an dem die Fische mit dem Strom schwimmen. An den Ort, an dem die Pflanzen sich mit den Wellen bewegen.

Mein goldenes Ticket bringt mich an den Strand. An den Ort, an dem der Sand unter meinen Füssen einsinkt. An den Ort, an dem ich im Sand spuren hinterlasse. An den Ort, an dem das Wasser die Spuren wieder wegwischt. An den Ort, an dem die Natur für mich am natürlichsten wirkt. An den Ort, an dem Muscheln und Krebse sich kreuzen können. An den Ort, an dem die schönsten Steine an Land gespült werden.

Mein goldenes Ticket lässt mich dorthin gehen wann ich will und mit wem ich will. Mein goldenes Ticket lässt mich ganz allein an diese Orte. Mein goldenes Ticken lässt mich mit meinen Freunden an diese Orte. Mein goldenes Ticket lässt mich mit meiner Familie an diese Orte.

Ich schenke dir ein Ticket – Wohin geht es? Meine Antwort darauf ist – dahin, wonach sich mein Herz gerade am meisten sehnt.

Nochmals vielen Dank an Franzi für diesen Auftrag! Und nun seid ihr dran: Ich schenke dir ein Ticket – Wohin geht es?

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .