Berufswunsch Autorin

Berufswunsch Autorin

Heyho! Ihr glaubt nicht, wie lange ich an diesem Beitrag sass. Da bin ich die ganze Woche topmotiviert, um etwas zu schreiben. Tagelang geistern so viele Ideen in meinem Kopf, doch ich kam einfach nicht dazu mich nach der Arbeit vor dem PC zu setzen. Es gab zwar eine Ausnahme, als ich während meiner Steuererklärung eine Packung Gummibärchen verdrückt hab. Sehr erwachsen. Genau jetzt ist es Freitag Abend 21:14 und seit 20:00 versuche ich einen Beitrag für den heutigen Tag (also heute. Sonntag 08:00) zu schreiben – und was passiert? Mein Hirn ist leer. Das führte dazu, dass ich dank neuem PC und dem hin- und her kopieren der Daten, einige alte Stories angeschaut hatte. Denn ich wollte früher Autorin werden. Read More

Wenn es peinlich wird…

Wenn es peinlich wird…

Unsere Gesellschaft ist geprägt von Vorurteilen – und daher auch von gewissen Normen, die man einzuhalten hat. Sehr oft bekommen wir diese von Klein auf so vermittelt und wollen dadurch immer der Norm entsprechen. Wir wollen immer perfekt sein. So sein, wie wir sein sollen – falls wir das nicht sind, gibt es Probleme mit den Eltern, Lehrern oder unter Umständen sogar mit Freunden. Was passiert aber mit uns, wenn etwas mal nicht der Norm entspricht? Read More

Best of Februar 2017: Dreams

Best of Februar 2017: Dreams

Stellt euch Chucky die Mörder Puppe und gleichzeitig das Mädchen aus The Ring vor. So in etwa sah das aus. Ich lief in eine riesige Villa. So wie ich mich erinnern kann, war ich zum Essen verabredet – oder irgend ein Anlass fand statt. Jedenfalls musste ich draussen warten – in einem Saal mit den zwei genannten Beispielen. Nun ja, Chucky trifft es einigermassen, das Mädchen war aber jünger. Read More

Happy Birthday!

Happy Birthday!

Happy Birthday Jolly Tallica!

Genau ein Jahr ist es nun her, als ich Jolly Tallica in die Welt schickte. An einem Sonntag Morgen, kurz bevor ich zu einem Kreativ-Workshop eilte. Während ich einen gleichzeitig inspirierenden Tag voller Ideen, aber auch voller Unsicherheiten durchlebte und sich die Welt am Abend für mich komplett änderte, bekam ich so viel tolle Feedbacks! Read More

Veränderungen #4

Veränderungen #4

Als ich mit dem Blog angefangen hatte, war ich gefühlt so bei 0. Ich wollte alles ändern – mich, mein Leben und meine Ziele. Jetzt, etwa genau ein Jahr später fühle ich mich noch nicht ganz so verändert. Es gibt einige Dinge, die ich gelernt und mir angeeignet habe, doch ich fühle mich noch nicht so, als wäre seither tatsächlich etwas Grundlegendes besser geworden. Das alles führte zu dem Anlass, dass ich mir mal wieder viele Gedanken gemacht habe. Read More

Best of Februar 2017: Films and Series

Best of Februar 2017: Films and Series

Ich hatte nicht viel Zeit zum Fernsehen, habe aber dennoch eine Staffel geschafft – da sie wenige Folgen hat. Die Rede ist von der neuen Netflix-Serie You Me Her. Das Thema an sich (von Monogamie zu Polygamie) ist ja Geschmackssache. Ich finde aber toll, dass Netflix daraus eine Serie gemacht hat. Meiner Meinung nach, kann jeder darüber denken, wie er möchte – denn wer sich damit nicht identifizieren kann, der soll sowas auch lassen. Read More

Allein-Sein ohne Einsamkeit #selftime

Allein-Sein ohne Einsamkeit #selftime

… Ich war nie allein. Ich konnte mich nie auf mich konzentrieren, weil ich immer jemanden an meiner Seite hatte, der mir wichtiger war als ich selbst. Kaum hatte ich das nicht mehr, ging es mir mies – nicht wegen der Trennungs-Geschichte. Sondern weil ich dann nur mich hatte, ohne zu wissen wer ich bin und was ich eigentlich möchte. Da bin ich jetzt soweit und frage mich – ist es so schlimm alleine zu sein? Um mich rum machen Leute schluss, trauern dann, um aber gleich danach jemanden Neues zu suchen. Ist es denn so schlimm einfach mit sich selbst allein zu sein? Sich um sich selbst zu kümmern und sich persönlich zu verwirklichen? …

… Ich will mich selbst sein, erfahren wer ich bin und erreichen was ich will. …

… nach einiger Zeit, wenn man weiss, dass man selbst die wichtigste Person ist und auch so handelt…. dann kann das auch sehr schön werden. So bin ich gerne allein, denn diese Art von Unabhängigkeit ist ein sehr gutes Ziel. Und ich weiss, dass ich auf einem sehr guten Weg dazu bin. …

Read More